TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN |  KONTAKT & HILFE |  IMPRESSUM |  AGBs |  REGISTRIEREN |  MIT SSL
dozenten-boerse.de
das original.einfach.besser
TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN
Jetzt auf der dozenten-boerse.de registrieren !
Mitglieder
         hier sind Sie richtig
Benutzername
Passwort
 

kostenfrei anmeldenals Trainer anmelden & dabei sein?
kostenfrei anmeldenkostenlos suchen & ausschreiben?kostenfrei anmeldenZugangsdaten vergessen ?
   QuickNav: Trainer & Dozenten  |   Gesuche  |   Termine |   Seminare |   Fachartikel |   News |   Verbände |   Partner |  Registrieren
Stuttgart, 25.-26.09.2017 - 2 Tages-Seminar Projektmanagement – Modul D: Softskills - www.SBB-International.com 14.03.2017
  Projektmanagement – Erfolg ist kein Zufall!
  2 Tages-Seminar Projektmanagement – Modul D: Softskills!



Projekte erfolgreich planen, steuern, umsetzen –
Kleine Veränderungen mit großer Wirkung!


Lernen Sie, bewährte Projektmanagement-Methoden noch gezielter ein-
zusetzen als bisher! Nach dem Seminar können Sie Ihre Projekte noch
professioneller planen, strukturieren, steuern und umsetzen. In unseren
praxisnahen Seminaren Projektmanagement lernen Sie die Basics, In-
strumente und Methoden für erfolgreiches Projektmanagement kennen.
Hilfsmittel und Checklisten runden das Angebot ab und ermöglichen Ihnen
die unmittelbare Umsetzung in die Praxis!


Modul A -- Vorbereitung & Planung
Modul B -- Zeit & Budget
Modul C -- Strukturierung & Steuerung
Modul D -- Softskills
Modul E -- Kontroll-Instanzen, Änderungsmanagement & Dokumentation
Modul F -- Praxistipps für tätige Projektleiter/-innen
Modul G -- EDV-Tipps Projektmanagement




2-tägige Fachseminare Projektmanagement,
Januar - Dezember 2017


Modul D
Softskills
Buchungs-Nr.: EX 73.10 DM


Inhalt Modul D: Softskills

* Die Position und die Aufgaben des Projektleiters/-in: Ist Ihnen bewusst, wie
wichtig der Projektleiter/-in ist? Sind Ihnen Ihre verschiedenen Funktionen als
Projektleiter/-in bewusst? Welche Aufgaben müssen Sie selbst erledigen und
welche sollten Sie als Projektleiter/-in delegieren?


* Neuordnung von Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung: Vorhandene
Rahmenbedingungen und Erwartungen an die Projektleitung. Die Wechsel-
wirkungen zwischen Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung. Besonder-
heiten im Projekt: z.B. zeitlich befristete Erweiterung des Handlungsspielraums
der Projektleitung, Umgang mit Hierarchien und vorhandenen Unternehmens-
strukturen, Umgang mit Einflussnahme der Geschäftsleitung auf den Projekt-
verlauf.


* Ressourcenplanung: Wann beginne ich mit der Ressourcenplanung? Wie gehe
ich an das Thema heran? Unter welchen Aspekten stelle ich mein Projektteam
zusammen? In wie fern kann ich beeinflussen, welcher Kollegen/-innen mir aus
anderen Bereichen als Projektteammitglieder zur Verfügung gestellt werden?
Wie gehe ich mit personellen Engpässen um?


* Zusammenarbeit und Kommunikation im Projekt: Welchen Einfluss hat die Projekt-
leitung auf die Teambildung im Projekt und auf die Entwicklung des Teams? Ent-
wicklung der Philosophie, Gruppenbildung, der Umgang mit Gruppen, Grupppen-
dynamik, die Position der Projektleitung und deren Einfluss auf das Projektteam,
Kommunikation innerhalb und außerhalb des eigentlichen Projektteams, Stakeholder-
Analyse (Projektumfeld).


* Meetings: Wann sind Meetings sinnvoll? Wie viele Teilnehmer/-innen sind ange-
messen? Wie kann ich die Effizienz meiner Meetings steigern? Wie viel Vorbereitung
ist sinnvoll? Sitzungsprotokolle als Steuerungsinstrument?


* Projektsteuerung ganz plastisch: Kann ich ein Projekt steuern wie ein Schiff?
Welche Instrumente stehen mir zur Verfügung? Welche Bedeutung haben Kapitän
und Steuermann für das Schiff bzw. der Projektleiter/-in für das Projekt? Einbindung
der Crew bzw. des Projektteams: worauf sollte ich achten? Welche Beziehungen
entstehen? Und was hat das alles mit Projektmanagement zu tun?


* Mitarbeiterführung und Konfliktlösung im Projekt: Wann beginnt die Mitarbeiter-
führung im Projekt? Mit welchen Besonderheiten muss ich als Projektleiter/-in
rechnen? Welche Instrumente stehen der Projektleitung hinsichtlich der Mitarbeiter-
führung zur Verfügung? Wie entstehen Konflikte? Sind Konflikte grundsätzlich
negativ zu bewerten? Wann sollte die Projektleitung eingreifen? Welche Möglich-
keiten hat der Projektleiter/-in, auf Konflikte einzuwirken oder Konflikte zu lösen?



Buchungs-Nr.: EX 73.10 DM

Mo., 20.– 21.02.17 Karlsruhe
Mo., 25.– 26.09.17 Stuttgart







Für alle 2-tägigen Fachseminare Projektmanagement gilt:

Methoden:
In unseren zweitägigen Fachseminaren Projektmanagement beleuchten wir
spezielle Aspekte innerhalb des Projekt-Lebenszyklus und erarbeiten mit Ihnen
anhand der jeweiligen Situationen ganz konkrete Lösungsmöglichkeiten für
Ihre persönlichen Fragestellungen aus der Praxis.


Zielgruppe:
Projektleiter/-innen, Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte mit ein-
schlägiger Projektmanagement-Erfahung, die im Projekt immer wieder auf
ähnliche Problemsituationen stoßen und dafür noch keine optimalen Lösungen
gefunden haben.


Voraussetzungen:
Es sind keine besonderen Voraussetzungen erforderlich. In der Regel haben
die Teilnehmer/-innen bereits 2 - 3 Jahre Projektmanagement-Erfahrung.

Um sehr intensiv auf die Belange jeder Teilnehmerin und jedes Teilnehmers
eingehen zu können, arbeiten wir mit kleinen Gruppen. Deshalb ist die Teil-
nehmerzahl auf max. 10 begrenzt. Bereits ab 3 Teilnehmer/ -innen wird das
Seminar durchgeführt, sofern die Teilnehmer/-innen damit einverstanden sind.
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.


Seminarleitung:
Frauke Majer, Diplom-Betriebswirtin (BA) und Projektleiter-Coach: über 16
Jahre Erfahrung im Projektmanagement


Bildungsziel:
Nach dem Seminar sind Sie dazu in der Lage, die erlernten Vorgehensweisen,
Instrumente und Methoden direkt in die Praxis zu übernehmen. Gerne stehen
wir Ihnen hierfür auch nach dem Seminar zur Verfügung.


Leistungsumfang:
In den Gebühren sind die Seminar-Unterlagen, Teilnahmezertifikate, Getränke,
ein Mittagessen sowie ein kleiner Vormittags- und Nachmittags-Snack pro Tag
bereits enthalten. Fahrt- und Übernachtungskosten des Teilnehmers/-in trägt
der Kunde. Dasselbe gilt für die Verpflegungskosten des Teilnehmers/-in außer-
halb der Seminarzeiten von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Der Teilnehmer/-in erhält
nach erfolgreicher Beendigung am letzten Seminartag ein Teilnahmezertifikat.
Auf dem Teilnahmezertifikat ist der Name des Teilnehmers/-in, der Seminartitel
und das Datum der Teilnahme genannt. Die Seminargebühren betragen pro
Teilnehmer/-in für jedes 2-Tages-Seminar nur 899,- € brutto inkl. 19 % MwSt.
(dies entspricht netto 755,47 € zzgl. 19 % MwSt.).


Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte auf unserer Homepage bei
den CRASH-KURSEN unter der Rubrik “So können Sie sich anmelden”.



KONTAKT:

SBB International - Ihr Partner im Bereich Projektmanagement
CRASH-Kurse, Seminare, Coachings, Unterstützung & Beratung für
Ihren Erfolg im Projekt!
Technologieregion Karlsruhe
Planstraße 11
D- 76703 Kraichtal

Tel.: +49 (0) 72 51 / 36 60 – 43
Fax: +49 (0) 72 51 / 36 60 – 44

info@SBB-International.com
www.SBB-International.com




   
   
   
Eingestellt von*:   Frauke Majer
Zugeordnet: Management & FührungKategorie
 
 
 
Dateien & Anhänge zu diesem Beitrag:
     
   
   
   
  * Die Betreiberin übernimmt keine Haftung über Richtigkeit oder Fachlichkeit der eingestellten Inhalte. Der Autor/Ersteller des Artikels haftet für alle Beiträge eigenverantwortlich. Sollten mit dem o.g. Text die Rechte Dritter verletzt, oder inhaltlich anstössig sein, wenden Sie sich bitte an den Autor, ggf. direkt an die Betreiberin. Es gelten die AGBs und der Haftungsausschluss der Betreiberin.
 
WILLKOMMEN
Trainer, Berater, Coaches & Anbieter
Startseite / Aktuelle Angebote
Angebote Kosten & Leistungen
Jetzt als Trainer anmelden
kostenlos suchen & ausschreiben




SUCHEN & FINDEN
Erweiterte Trainer-/Umkreissuche



PROFIL GEZEIGT
 alle zeigen
 
Petra Funke PREMIUM MEMBER 
Hamburg
Petra Funke, Geschäftsführerin DialogArt, Coach, Managementtrainerin, Moderatorin, Beraterin für Personal- & Organisationsentwicklung | Reiss Profile
 
Gudrun Sauerbrey PREMIUM MEMBER 
Berlin
Beratung, Seminar zu Projektmanagement, MS Project 2010, Project Server 2010, MS Visio, MindManager, MS Office 2010. Workshops, Installation, Support
 
Werner Knapp PREMIUM MEMBER 
Bensheim
Durchführung von Inhouse Seminaren und Entwicklung von Office-Anwendungen mit VBA. Detaillierte Informationen finden Sie unter www.knapp-edv.de
 
Felix A. Schweikert PREMIUM MEMBER 
Reilingen
Seit 2001 als Trainer, Autor und Coach tätig. Zählt zu den anerkannten Experten für zielorientiertes Verkaufen und vorbildliche Führung.
 
Yvon Kavungu PREMIUM MEMBER 
Berlin
Y. Kavungu-Dozent im Bereich: CreO SolidWorks AutoCAD Architecture Autodesk Inventor MicroStation V8i CATIA V5 Revit Allplan
 
Eduard Hajek PREMIUM MEMBER 
München
Trainieren Sie Ihre Skills: Präsentieren mit und ohne PowerPoint, Rhetorik, klassische Rednerberatung One-to-One
 
Sabrina Reinhardt PREMIUM MEMBER 
Kölln-Reisiek
Coach, Trainerin & Beraterin mit Schwerpunktthemen Betriebliches Gesundheitsmanagement, Personalentwicklung und Vertrieb
 


WEITERE LINKS



NEWS+++NEWS+++NEWS
alle zeigen
Blog zur Spiritualität - Muni Satsang fordert seine Löschung
Ich betreibe einen Blog zur Spiritualität genannt Spiritueller Blog, wo es um die tiefsten Fragen des Lebens geht. Der Erleuchtete Muni verlangt seine Löschung
Neues Seminarthema: Flirten und Verführen
Das, was früher als Geheimnis der Pick Up Artists unter der Hand in Internetforen weitergegeben wurde, wird inzwischen auch bei Business Seminarunternehmen angeboten
Redenschreiber M. Pöhm schreibt Ihnen Ihre wichtige Rede
Wenn Sie eine wichtige Rede haben, bei der es um etwas geht, dann sollten Sie sich überlegen, ob es wirklich nötig ist, Ihre wertvolle Zeit damit zu vergeuden.
Rhetorische Mittel – rhetorische Stilmittel… und warum sie nicht funktionieren
In der Rhetorik, wie Sie heute an Universitäten, im Germanistik Studium und im Deutschunterricht an Gymnasien gehandhabt wird, werden immer auch die klassischen rhetorischen Stilmittel gelehrt.


PARTNER
alle zeigen
edding Vertrieb GmbH Wunstorf
 
Wir machen Kommunikation sichtbar
   


 
Eine der größten deutschen
Job- & Informationsbörsen

- kostenlos Jobs ausschreiben
- freier Zugang zur Datenbank für spezielle Suchen
- umfangreicher Leistungskatalog zum stöbern
- professionelle persönliche Unterstützung & Beratung
- mit kostenlosem Kurzprofil Mehrwerte nutzen
- seriös & professionell seit 2002
Informations-Marketing
für Trainer & Dozenten

- Mit eigenem Profil präsent sein
- mit Fachartikeln sich abgrenzen
- mit aktuellen News am Ball bleiben
- durch Seminare eigene Leistungen bewerben
- durch Mitgliedschaften in Verbänden Qualität sichern
- durch Links & Downloads weitergehend informieren
alles über die
Dozenten Börse


- Unser Angebot
- Als Trainer jetzt anmelden
- kostenlos Job ausschreiben
- Impressum
- Kontakt & Support
- Unsere AGBs