TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN |  KONTAKT & HILFE |  IMPRESSUM |  AGBs |  REGISTRIEREN |  MIT SSL
dozenten-boerse.de
das original.einfach.besser
TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN
Jetzt auf der dozenten-boerse.de registrieren !
Mitglieder
         hier sind Sie richtig
Benutzername
Passwort
 

kostenfrei anmeldenals Trainer anmelden & dabei sein?
kostenfrei anmeldenkostenlos suchen & ausschreiben?kostenfrei anmeldenZugangsdaten vergessen ?
   QuickNav: Trainer & Dozenten  |   Gesuche  |   Termine |   Seminare |   Fachartikel |   News |   Verbände |   Partner |  Registrieren
Toralf Kunze

Toralf Kunze
Erhard-Grözinger-Straße 77
89134 Blaustein

Ansprechpartner:
Toralf Kunze
 
 
   
Kurzprofil
   
Kontakt
Fon: 0731 9 50 31 70
Mobil: 0177 2 30 91 15
Fax: 0731 9 50 31 72


AKTIVITÄTEN    
     
Meine Seminare   Meine News
   
 
   
     
Meine Fachartikel   Sie finden...
   
 
Meine Angebote:
Dozenten-Börse
     
   
     

       
 

Kurzvorstellung

 
Freiberuflicher Trainer für
- SAP FI
- MS Access
- Kostenrechnung

Vita

 
01/00 – jetzt freiberuflicher SAP-Trainer/Berater für FI/CO
01/98 – 12/98 Projektbetreuer / EDV-Trainer in Festanstellung
10/96 – 12/97 Projektmitarbeiter bei Einführung von ARBIT-Recht
Stadtsparkasse Magdeburg
10/91 – 03/97 Studium der Betriebswirtschaft, Fachrichtung Controlling
Universität Magdeburg, Abschluss: Diplomkaufmann

Zertifikate

 
03/2003 zertifizierter SAP BW-Berater
12/1999 zertifizierter SAP FI-Berater R/3

Referenzen

 
Dozent: Kosten- und Leistungsrechnung Details der Bewertung zum Kurs "Kosten- und Leistungsrechnung" im Sommer-Trimester 2003, gegen durch den Leiter der Wirstschaftsakademie Saar Blieskastel Bewertung der Projektarbeit 1. Arbeitsbeginn Klärung der Verantwortlichkeiten 1.0 Qualität des Angebots 1.0 2. Arbeitsprozess Kommunikation/Abstimmung mit Ihrem Unternehmen 1.0 Zusammenarbeit mit anderen Mitarbeitern und Freelancern - Einhaltung von Zwischenterminen/ Milestones 1.0 3. Arbeitsergebnis Qualität des Produkts/der Dienstleistung 1.0 Einhaltung Fertigstellungstermin 1.0 Einhaltung des Budgets - Gesamtbewertung des Projekts: 1.0 Bemerkungen zum Dienstleister Sofern keine Angaben in der Bewertung von uns vorgenommen wurden, waren diese hinsichtlich des durchgeführten Lehrauftrages nicht bewertbar, da nicht relevant. In die Bewertung ist dasFeedback der Hörerinnen und Hörer eingeflossen. * Erläuterungen zum Bewertungssystem 1 = sehr gut, 2 = gut, 3 = zufriedenstellend, 4 = ausreichend, 5 = nicht ausreichendGewichtung: Arbeitsbeginn 20 %, Arbeitsprozess 30 %, Arbeitsergebnis 50% Training: Ms Access Carl Zeiss Oberkochen Training: SAP FI Referenz zum Projekt Anwenderschulung SAP Finanzwesen / Controlling, 04/00-07/00 Referenz durch den Niederlassungsleiter der DAA Thale(Harz) vom 04.07.00 "Der Consultant hat für uns einen 14 wöchigen Anwenderkurs SAP Finanzwesen / Controlling abgehalten. Nach Kursabschluß bitten wir die Teilnehmer um eine anonyme Bewertung der Dozenten. Die Teilnehmer, -Mitarbeiter aus dem Rechnungswesen, - erteilten dem Consultant durchweg hervorragende Beurteilungen. Wir würden uns freuen, bald wieder mit ihm zusammenarbeiten zu können." DEKRA Akademie Referenz zum Projekt CO-Berater Telekom, 10/00 - 11/00 Referenz durch Ausbildungsleiter der Dekra-Akademie Kaiserslautern vom 21.11.00 "Der Referent führte für uns im Lehrgang "SAP-Berater Controlling" insgesamt drei Wochen Schulungen zur Prozeßkostenrechnung, zur Kostenträgerrechnung für Produkte und zum Kundenauftrags-Controlling durch. Zum Abschluß jedes Blocks bitten wir die Teilnehmer immer um eine Bewertung des Referenten. Die Teilnehmer, - Miterbeiter eines Telekommunikationsunternehmens -, vergaben für den Referenten durchweg gute bis sehr gute Bewertungen. Wir würden uns freuen, bald wieder mit ihm zusammenarbeiten zu können." elop GmbH München, Leipzig KL Services Fulda Erstellung von Anwender-Handbüchern und Trainingsmaterial Siemens Business Service München Implementierung, Software-Einführung SAP SI

Sprachen

 
Deutsch
Englisch: Verhandlungssicher, war tätig in Projekten, in den Englisch Projektsprache war

Projekte

 
1. Training im Frontalunterricht. Betriebswirtschaft / SAP R/3- Anwender Zeitraum: 07/03 -09/03 Firma / Branche: Wirtschaftsakademie Saar Projekt : Kurs “Kostenrechnung”, Trainer im berufsbegleitenden Studium zum Dipl.Inh WVA Tätigkeiten: Dozent / Referent zu den Themen- - Kostenrechnungssysteme im Überblick- - Kostenartenrechnung , - Kostenstellenrechnung mit BAB, - Kostenträgerrechnung - Deckungsbeitragsrechnung - Kostenrechnung als Instrument der Produktionsprogrammplanung Dauer: 10 Samstage Teilnehmer: 40 Teilnehmer Zeitraum: 01/01 -03/01 Firma / Branche: elop gmbh München(Training und Beratung) Projekt : SAP R/3 FI Tätigkeiten: Trainer, Schulungen der Organisatoren / Berater in - Cash Management (AC805) - spezielle Funktionen im Finanzwesen(AC260) - spezielle Ledger (AC220) - Basiskonzepte(SAP50) Dauer: 8 Wochen Software: SAP R/3 Rel. 4.0.b Zeitraum 07/00 -12/00 Firma / Branche: elop GmbH München(Training und Beratung)Dekra Akademie StuttgartTertia GmbH AlfterKL Services Fulda Projekt : SAP R/3 FI Tätigkeiten Trainer, Schulungen der Organisatoren / Berater in - Cash Management (AC805) - spezielle Funktionen im Finanzwesen(AC260) - spezielle Ledger (AC220) - Einführung in das Controlling (AC040) - Einzelabschluß (AC205) - Kostenstellenrechnung (AC410) - Gemeinkostenaufträge (AC415) - Prozeßkostenrechnung (AC420) - Anlagenbuchhaltung (AC305) - Kostenträgerrechnung (AC510 und AC515) - Report Painter (CA705) - Basiskonzepte(SAP50) Dauer: Insgesamt 18 Wochen Software: SAP R/3 Rel. 4.0.b Teilnehmer 20 – 30 Teilnehmer Referenz zum Projekt CO-Berater Telekom, 10/00 - 11/00 Referenz durch Ausbildungsleiter der Dekra-Akademie Kaiserslautern vom 21.11.00 "Der Referent führte für uns im Lehrgang "SAP-Berater Controlling" insgesamt drei Wochen Schulungen zur Prozeßkostenrechnung, zur Kostenträgerrechnung für Produkte und zum Kundenauftrags-Controlling durch. Zum Abschluß jedes Blocks bitten wir die Teilnehmer immer um eine Bewertung des Referenten. Die Teilnehmer, - Miterbeiter eines Telekommunikationsunternehmens -, vergaben für den Referenten durchweg gute bis sehr gute Bewertungen. Wir würden uns freuen, bald wieder mit ihm zusammenarbeiten zu können." Zeitraum 04/00 - 07/00 Firma / Branche: Bildungsunternehmen Projekt : SAP R/3 FI Tätigkeiten Trainertätigkeit, Anwenderschulungen in - Geschäftspartnerbuchhaltung (AC200) - Anlagenbuchhaltung (AC305) - Einführung Controlling (AC040) - Kostenstellenrechnung (AC410) Dauer: 14 Wochen Software: SAP R/3 Rel.4.0B Referenz zum Projekt Anwenderschulung SAP Finanzwesen / Controlling, 04/00-07/00 Referenz durch den Niederlassungsleiter der DAA Thale(Harz) vom 04.07.00 "Der Consultant hat für uns einen 14 wöchigen Anwenderkurs SAP Finanzwesen / Controlling abgehalten. Nach Kursabschluß bitten wir die Teilnehmer um eine anonyme Bewertung der Dozenten. Die Teilnehmer, -Mitarbeiter aus dem Rechnungswesen, - erteilten dem Consultant durchweg hervorragende Beurteilungen. Wir würden uns freuen, bald wieder mit ihm zusammenarbeiten zu können." 2. Erstellung von Trainingsmaterial: SAP-Anwendertraining Zeitraum 03/01 - 08/01 Firma / Branche: Siemens München / Brüssel Projekt : „Spiridon 4.0 / Spiridon 4.1“ Tätigkeiten - Erstellung von Trainingsunterlagen für FI für internat. Konzernschulungen - Erstellung eines Konzern-Trainingskonzeptes - Erstellung von Trainingsunterlagen FI-AR, FI-SL - Enduser-Trainings FI-AR, FI-AP, FI-GL, FI-SL - Erstellung von Testcases für FI-AR, FI-AP, FI-GL, FI-SL - Systemtests- Trainingsmaterial zur Forderungsbewertung / Fremdwährungsbewertung nach US-GAAP - Erstellung von Testcases FI-AR, FI-SL, FI-Gl Dauer: 30 Wochen Software: SAP R/3 Rel.4.6d 3. Training im Frontalunterricht: MS Access-Trainings Zeitraum 07/2003 Firma / Branche: Carl Zeiss Oberkochen Projekt : Grundlagen MS Access Tätigkeiten Schulungen für Anwender, Dozententätigkeit, - Grundlagen relationaler Datenbanken - Tabellen anlegen - Abfragen anlegen - Berichte anlegen - Export nach MS Excel - Export nach MS Word - Import aus Excel Dauer: 3 Tage Software: MS Access 2000 4. E-Learning: Sonstige IT-Trainings Zeitraum 01/98 - 12/98 Firma / Branche: Beratungsunternehmen Projekt : Videoconferencing / Tele-Learning Tätigkeiten Schulungen für Anwender, Dozententätigkeit,- Videokonferenzen organisieren Dauer: 12 Monate (Festanstellung) Software: ProShare 3.0 4. Software-Einführung / Anpassung Zeitraum 04/03 – 05/03 Firma / Branche: Unternehmensberatung, Freelancer-Agentur Projekt : Anpassung der Umsatzsteuer-Einstellungen an aktuelle Vorschriften Tätigkeiten 1. Abbilden der Istversteuerung 2. Abbilden des innergemeinschaftlichen Erwerbs 3. Abbilden der umsatzsteuerlichen Regelungen gem. §13b UstG 4. Abbilden der Durchschnittsbesteuerung 5. Anpassen des Formulars zur Umsatzsteuer-Voranmeldung Dauer: 6 Wochen Software: SAP R/3 Rel.4.6c Zeitraum 09/01 – 03/03 Firma / Branche: Hersteller von Feuerfest-Produkten (für SAP SI) Projekt : “SAP-FI Implementation in the Refractories unit" Tätigkeiten - Schulung der Key User - Erstellung des Business Blueprints - Customizing FI-AP, FI-AR, (incl. Mahnwesen und Sonderhauptbuchvorgänge), FI-GL - Customizing Zahlungsverkehr im DTAUS-Format - Customizing Bankbuchhaltung - Customizing elektronischer Kontoauszug (MT940) - Customizing Geschäftsvorfälle zum Besitz-Wechsel - Customizing zum Tagesfinanzstatus (TR-CM) - Customizing zur Liquiditätsvorschau (TR-CM) - Erstellung von Conversion Tables (altes System / neues System) - Erstellen von Testszenarien- Systemtests Dauer: 72 Wochen Software: SAP R/3 Rel.4.6c Zeitraum 05/98 – 10 /98 Firma / Branche: Bildungsunternehmen Projekt : Erstellung eines Teilnehmer- und Kursverwaltungssystem Tätigkeiten - Entity-Relationship-Modell entwickeln, - Erstellen der Datenbanktabellen, - Auswertungen programmieren - Anwenderbetreuung Dauer: 18 Wochen Software: MS Access 97 Zeitraum 10/96 – 08/97 Firma / Branche: Sparkasse Projekt : Einführung ARBIT-Recht Tätigkeiten Erfassung Altdaten Dauer: 20 Wochen Software: ARBIT-Recht

   
   
 

SAP Anwendungen

Schwerpunkt   FI
  
  FI-GL: Konfiguration / Customizing Hauptbuchhaltung
  FI: Konfiguration / Customizing des Zahlungsverkehrs
  FI: Customizing der Hausbanken / elektronischer Kontoauszug
  FI: Konfiguration des Mahnprogramms
   
Schwerpunkt   CO
  
  CO-CCA: Anwendertraining Kostenstellenrechnung
  CO: Anwendertraining CO-Innenaufträge
   

Microsoft Office

Schwerpunkt   Access
  Finanzbuchhaltung mit MS Access
  Datenbankentwurf, Arbeiten mit einer Datenbank
  Workshops
  Grundlagen, Datenbankberichte
   

Betriebswirtschaft

Schwerpunkt   Kostenrechnung
  Kostenstellen und Kostenträgerrechnung
  Voll-, Teilkostenrechnung, DB-Rechnung
  Prozesskostenrechnung
   
Schwerpunkt   Rechnungswesen
  SAP FI, CO, AA
   
Schwerpunkt   Buchhaltung
  Grundlagen, Theorie
  IT Anlagen (auch SAP)
   

IT Datenbanken

Schwerpunkt   Access
  Datenbankentwickler
  VBA Programmierung
   
   
   
 DOWNLOADS
 
 
Kosten und Leistungsrechnung
> pdf-Flyer AL-Coaching ( kb)
     
> Beispiel zum Einsatz der Deckungsbeitragsrechnung als Instrument zur Gewinnschwellenanalyse, zur Preisuntergrenzen-Findung, zur Planung von Zusatzaufträgen ( kb)
     
> Folien zur Innerbetrieblichen Leistungsverrechnung: zum Lehrbuch Olfert "Kompakttraining Kostenrechnung" ( kb)
     
> Komplexes Beispiel zur Deckungsbeitragsrechnung, Ausgehend von den Daten der FiBu bis zur Kostenträgerstückrechnung, einmal als einstufige Deckungsbeitragsrechung und einmal als mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung ( kb)
     
> Grafische Darstellung zum System des Gemeinschftskontenrahmens der Industrie ( kb)
     
> Grafische Darstellung zum System des Industriekontenrahmens ( kb)
     
 
SAP FI
 
SAP CO
> Kurze Einführung ( kb)
     
> Systematische Darstellung der Leistungsbeziehungen im Kurs AC410 ( kb)
     
> ( kb)
     
> Übersicht "Welche Planungslayouts für welche Planungen auf Kostenstellen ( kb)
     
> Arten der Tarifermittlung für innerbetriebliche Leistungen in SAP ( kb)
     
 
MS_Access
> Eine Finanzbuchhaltung mit MS Access, Testsystem, Mit diesem System verbuche ich seit drei Jahren auch meine echten Geschäftsvorfälle und erstelle die E/Ü- Rechnungen fürs Finanzamt! ( kb)
     
> Le arbore que habeva sete ( kb)
     
> Le campana del ecclesia ( kb)
     
> Le cavo ( kb)
     
> Le ciconia in le agro ( kb)
     
> Le fusil e le luna ( kb)
     
> Le gambas ( kb)
     
> Le nasos ( kb)
     
> Le parvo del nave ( kb)
     
> Le pueros qui incontrava le trolls in le silva de Hedalen ( kb)
     
   
 
 
   
   
KONTAKT
 
 
WILLKOMMEN
Trainer, Berater, Coaches & Anbieter
Startseite / Aktuelle Angebote
Angebote Kosten & Leistungen
Jetzt als Trainer anmelden
kostenlos suchen & ausschreiben




SUCHEN & FINDEN
Erweiterte Trainer-/Umkreissuche



PROFIL GEZEIGT
 alle zeigen
 
Sabine Seebacher PREMIUM MEMBER 
Schondorf
Seit 15 Jahren freier Trainer, Coach und Spezialist für persönliche Entwicklung. Schwerpunkte: Kommunik., Leadership, Neuorientierung, PGM, Vorträge
 
Dieter Bergheim PREMIUM MEMBER 
Niederzier
Trainer für Management - Skills, Office & PC
 
Stephan Broda PREMIUM MEMBER 
Hamburg
Personalentwicklung und Rekrutierung von Vertriebs-, Führungsnachwuchs- und Führungskräften
 
Oliver Watzal PREMIUM MEMBER 
München
Lehrtrainer & Lehrtherapeut: systemische Ausbildung in Coaching, Beratung & Familientherapie für Studenten, Berufseinsteiger und Berufstätige München
 
Hans Horne PREMIUM MEMBER 
Brannenburg
Hans Horne / Team human resources delopment 83098 Brannenburg
 
Heribert Gillissen PREMIUM MEMBER 
Wuppertal
umgedacht. besser denken - besser leben. Wir beraten, coachen und trainieren. Wir wollen Menschen zu hoher Effizienz begleiten. www umgedacht.
 
Petra Krämer PREMIUM MEMBER 
Norderstedt
Trainerin und Coach und Beratung. Meine Schwerpunktthemen sind Führung, Gesundsheitsmanagment und Kommunikation
 


WEITERE LINKS



NEWS+++NEWS+++NEWS
alle zeigen
Besser telefonieren - für Handwerk, Einzelhandel, Dienstleister, Dienststellen (Neuerscheinung)
Im geschäftlichen Miteinander ist das Telefon immer noch einer der wichtigsten Kommunikationskanäle. In dem Buch stecken meine jahrzehntelangen beruflichen Erfahrungen mit telefonischen Services.
Buchneuerscheinung: "Service besser kommunizieren"
Serviceanbieter müssen sich heute nicht nur aufmerksamkeitswirksam am Markt zeigen, sondern auch wissen, wie sie Kunden erreichen und mit ihnen in Verbindung treten können.
Rhetorik Seminar München
Fünf mal pro Jahr veranstalten M. Pöhm das legendäre Rhetorik Seminar in München. Jetzt bald wieder…
Mario Mantese – Neue Hintergründe über einen angeblich Erleuchteten
Mario Mantese ist ein spiritueller Lehrer, der von sich behauptet seit einem Koma erleuchtet zu sein. Irgendetwas in seiner Biografie stimmt aber nicht


PARTNER
alle zeigen
SYNCING.NET Technologies GmbH Berlin
 
Outlook Synchronisation, ohne Server im LAN und Internet
   


 
Eine der größten deutschen
Job- & Informationsbörsen

- kostenlos Jobs ausschreiben
- freier Zugang zur Datenbank für spezielle Suchen
- umfangreicher Leistungskatalog zum stöbern
- professionelle persönliche Unterstützung & Beratung
- mit kostenlosem Kurzprofil Mehrwerte nutzen
- seriös & professionell seit 2002
Informations-Marketing
für Trainer & Dozenten

- Mit eigenem Profil präsent sein
- mit Fachartikeln sich abgrenzen
- mit aktuellen News am Ball bleiben
- durch Seminare eigene Leistungen bewerben
- durch Mitgliedschaften in Verbänden Qualität sichern
- durch Links & Downloads weitergehend informieren
alles über die
Dozenten Börse


- Unser Angebot
- Als Trainer jetzt anmelden
- kostenlos Job ausschreiben
- Impressum
- Kontakt & Support
- Unsere AGBs